Geistlicher Impuls

Hallo Lieblingsmensch!

Hallo Lieblingsmensch! Dieses Lied von Namika schallt bei jeder dritten Autofahrt aus meinem Radio. Eigentlich nervig, aber ich stelle fest,  der Text spricht mich an und ich schalte nicht auf einen anderen Sender, sondern höre interessiert zu. Aus diesem Text könnte ich auch ein Gebet formulieren kommt es mir in den Sinn. Somit begann  ich aus einigen Textausschnitten des Liedes Gebetsstrophen  zu formulieren. Hier das Ergebnis:

„Manchmal fühl ich mich hier falsch, wie ein Segelschiff im All.“

Gott, die Welt ist oft so laut, so schnell, so unbarmherzig, so gierig. Das ist nicht die Welt, die ich mir vorstelle. Das ist nicht die Welt die du dir wünschst.

„Hallo Lieblingsmensch! Ein Riesenkompliment, dafür dass du mich so gut kennst. Bei dir kann ich ich sein, verträumt und verrückt sein. Mach ich dir was vor, fällt`s dir sofort auf.“

Gott, du kennst mich du hast mich bei meinem Namen gerufen. Ich brauche mich nicht verstellen, ich muss keine Rolle spielen –weder in der Schule, im Beruf noch im Privaten. Ich darf so sein wie du mich geschaffen hast, mit all meinen Gaben und all meinen Schwächen. Danke, dass es Menschen in meinem Leben gibt die mich –trotz meiner Macken- lieb haben.

„Lass ich mich hängen, dann baust du mich auf. Manchmal wiegt der Alltag schwer wie Blei, doch sind wir zu zweit scheint alles so leicht.“

Manchmal überfordern mich die Aufgaben, die an mich gestellt werden. Ich schleppe mich durch den Tag, doch wenn ich an dich denke Gott, verliert der lästige Alltagstrott an Bedeutung.  Ich kann erkennen was wirklich zählt. Gott, dein Wort verschafft mir Klarheit und verleiht mir Schwung. Mit dir und mit den Menschen, die du mir zur Seite stellst kann ich so vieles schaffen.  Amen.

Regionaldiakon Dirk Ulrich

Ev. Junge Gemeinde PPM

St. Petri-Paulus-St. Marien

 

 

Herr Dirk Ulrich

dirk

Tel.: 05422 2048

Markt 17
49324 Melle